Zur Werkzeugleiste springen

Es treibt der Wind im Winterwalde………………!

Wenn die Nächte noch so lang, die Tage noch so dunkel sind – der Tag der Wintersonnwende bringt, Sekunde für Sekunde, die helle Zeit zurück. Und wir alle haben dieses neue Licht mit unseren Kerzen und Liedern willkommen geheißen.

Im Innenhof des Poststadls versuchte auch ein zögerliches kleines Feuer gegen die Dunkelheit anzuleuchten und die Kerzen in den Händen unserer Mitglieder taten ein Übriges, den kalten Winterabend zu erhellen. Die Geschichte vom Birkenbaum, der seine Blätter nicht hergeben wollte, weil er gar so eitel und hochmütig war, letztendlich aber doch erkennen musste, dass Erfahrung und Bescheidenheit sicherer durch´s Leben bringen, hat uns alle sehr berührt und wurde von Astrid mit so viel Liebe und Talent vorgetragen, dass sie den meisten von uns sicher in Erinnerung bleiben wird.

Und nicht zuletzt haben uns – jenseits aller besinnlichen Gedanken – auch der Glögg und die mitgebrachten Plätzchen sehr gut geschmeckt. Die nunmehr schon zusammengewachsene Gruppe verabschiedete sich mit vielen lieben Weihnachts- und Neujahreswünschen und wünscht auch allen, die nicht dabei waren, friedliche und zufriedene Feiertage.

 

Monika Malinowski

(Bildrechte Felicitas Frenzel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.